Wir sind alle von dem sich ausweitenden COVID-19 Ausbruch betroffen. Er ist eine noch nie da gewesene Gesundheitsherausforderung und wir wissen, dass es überall Menschen und Organisationen gibt, die helfen wollen. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) leitet und koordiniert weltweite Anstrengung, sicherzustellen, dass alle Länder die Pandemie verhindern, erkennen und auf sie reagieren können, insbesondere dort, wo der Bedarf am größten ist. Die WHO schätzt nun den gesamten Finanzbedarf zur Bekämpfung von COVID19 auf $1,7 Milliarden. Bis Ende 2020 sollen noch $718 Millionen gesammelt werden.

Im Kontext der aktuellen Gesundheitskrise, die WHO lancierte den ersten und einzigen Gemeinschaftsfonds für Einzelpersonen, Firmen und Organisationen, um bei der weltweiten COVID-19 Lösung mitzuwirken : Der COVID-19 Solidarity Response Fund

Zur Erweiterung des weltweiten Netzwerks der Spender, die durch ihre Beiträge helfen können, ging die WHO eine Partnerschaft mit zwei gemeinnützigen Stiftungen ein: United Nations Foundation und Swiss Philanthropy Foundation. Diese beiden Stiftungen erhalten Spendengelder, die dann von der Weltgesundheitsorganisation und ihren Partnern zur Unterstützung der Länder gemäß dem COVID-19-Plan für strategische Vorbereitung und Reaktion verwendet werden.

Wie spenden aus der oder über die Schweiz ?

Sollten Sie aus der oder über die Schweiz spenden wollen, empfehlen wir Ihnen, auf eine der beiden folgenden Arten an die Swiss Philanthropy Foundation zu spenden:

  • Spenden Sie online (mit VISA, Mastercard oder Maestro Kreditkarte)
  • Spenden Sie per elektronische Überweisung mit IBAN unter Verwendung der folgenden Bankverbindungen:

Für Spenden in Schweizer Franken (CHF):

Kontoinhaber: Swiss Philanthropy Foundation, Rue De-Grenus 3, CH-1201 Geneva

Kontenbezeichnung: Covid-19 Fund

IBAN: CH56 0024 0240 9261 81ES B

Bank: UBS Switzerland AG, rue des Noirettes 35, CH-1227 Carouge

Swift/BIC: UBSWCHZH80A

 

Für Spenden in Euro (EUR):

Kontoinhaber: Swiss Philanthropy Foundation, Rue De-Grenus 3, CH-1201 Geneva

Kontenbezeichnung: Covid-19 Fund

IBAN: CH44 0024 0240 9261 81EW L

Bank: UBS Switzerland AG, rue des Noirettes 35, CH-1227 Carouge

Swift/BIC: UBSWCHZH80A

Swiss Philanthropy Foundation ist eine steuerbefreite Stiftung und Spenden könnten daher gemäss dem gesetzlich gestatteten Mass der Schweizer Rechtsprechung absetzbar sein.

Zur Deckung der Verwaltungskosten, zieht Swiss Philanthropy Foundation einen rückläufigen Beitrag zu den gesammelten Spenden ab: 4% bis CHF 5 Mio., dann 2% bis CHF 10 Mio., dann 1% darüber hinaus. Da die gesammelten Spenden heute mehr als CHF 10 Millionen ausmachen, beträgt der von jeder Spende abgezogene Beitrag daher nur 1%.

Wie spenden aus Europa, mit dem Netzwerk Transnational Giving Europe ?

Swiss Philanthropy Foundation ist Mitglied des Netzwerks Transnational Giving Europe. Sollten Sie aus oder über Europa spenden wollen, empfehlen wir den in ausgewählten Ländern Europas lebenden Spendern, den operativen europäischen Partner des Netzwerks Transnational Giving Europe zu kontaktieren.

Zur Deckung der Verwaltungskosten des Netzwerks zieht der Transnational Giving Europe Partner von jeder Spende einen Beitrag von 5% bis zu 100.000 EUR ab, dann 1% auf den Restanteil, jedoch höchstens 15.000 EUR.
Darüber hinaus zieht Swiss Philanthropy Foundation zur Deckung ihrer Verwaltungskosten einen rückläufigen Beitrag zu den gesammelten Spenden ab: 4% bis CHF 5 Mio., dann 2% bis CHF 10 Mio., dann 1% darüber hinaus. Der von Swiss Philanthropy Foundation von jeder Spende abgezogene Beitrag beträgt heute nur noch 1%.

Unten finden Sie die jeweiligen Schenkungsverfahren der teilnehmenden europäischen Länder (Spenden können per elektronischer Überweisung und für einigen Länder online getätigt werden):

Belgien

Belgian donors can make their TGE donations on following account:

Kontoinhaber: King Baudouin Foundation
Bank: bpost bank
Adresse: Rue des colonies 56 (P28)- 1000 Brussels
Kontonummer: 000-0000004-04
IBAN: BE10 0000 0000 0404
BIC: BPOTBEB1
Referenz: “TGE – Covid-19 Fund”
Kontakt: Carine Poskin – tge@kbs-frb.be
Online spenden: donate.kbs-frb.be/Covid-19

Bulgarien

Bulgarian donors can make their TGE donations on following account:

Kontoinhaber: Bcause
Bank: Unicredit Bulbank
Adresse: 7, St. Nedelya sq. – Sofia 1000
IBAN: BG 54 UNCR 7630 100 711 02 07
BIC: UNCRBGSF
Referenz: “TGE – Covid-19 Fund”
Kontakt: Lyudmila Atanassova – tge@bcause.bg

Deutschland

German donors can make their TGE donations on following account:

Kontoinhaber: Maecenata Stiftung
Bank: Bankhaus Löbbecke
Adresse: Bankhaus Löbbecke, Behrenstraße 36, 10 117 Berlin
Kontonummer: 1061 0007 01
IBAN: DE89 1003 0500 1061 0007 01
BIC: LOEB DEBB XXX
Bankleitzahl/BLZ: 10030500
Referenz: “TGE – Covid-19 Fund”
Kontakt: Christian Schreier – tg@maecenata.eu
Online spenden: maecenata.eu/spenden

Estland

Estonian donors can make their TGE donations on following account:

Kontoinhaber: SA Avatud Eesti Fond
Bank: Swedbank
Adresse: Liivalaia 8, 15040 Talinn, Estonia
IBAN: EE282200221019874750
BIC: HABAEE2X
Referenz: “TGE – Covid-19 Fund”
Kontakt: Mall Hellam – mall@oef.org.ee

Griechenland

Greek donors can make their TGE donations on following account:

Kontoinhaber: HIGGS
Bank: Piraeus Bank
Adresse: Olympionikon 208, Neo Psychiko 15451
Kontonummer: 6737-137763-057
IBAN: GR23 0171 7370 0067 3713 7763 057
BIC: PIRBGRAA
PayPal-Konto: Higher Incubator Giving Growth & Sustainability (HIGGS)
https://goo.gl/irzyW1
Referenz: “TGE – Covid-19 Fund”
Kontakt: Katerina Velliou – tge@higgs3.org

Italien

Italian donors can make their TGE donations on following account:

Kontoinhaber: Fondazione Lang Europe Onlus
Bank: Banca Generali SpA
Adresse: Piazza Sant’ Alessandro 4 20123 Milano
Bankkonto: CC151 0750 719
IBAN: IT45I0307501603CC1510750719
BIC: BGENIT2T
Referenz: “TGE – Covid-19 Fund”
Kontakt: Elena Redini – tge@fondazionelangeurope.it
Online spenden: transnationalgiving.eu/italia/covid19fund

Kroatien

Croatian donors can make their TGE donations on following account:

Kontoinhaber: Europska zaklada za filantropiju i drustveni
Bank: Privredna banka Zagreb
Adresse: Radnicka cesta 50, 10000 Zagreb, Croatia
IBAN: HR1123400091110660216
BIC: PBZGHR2X
Referenz: “TGE – Covid-19 Fund”
Kontakt: Cvjetana Plavsa-Matic – info@europskazaklada-filantropija.hr

Luxembourg

Thanks to Luxembourg’s legal framework, donors living in Luxembourg can make their donations directly to a foreign beneficiary (as far as those beneficiaries comply with certain requirements) without passing through TGE and will, under certain conditions, benefit from income tax deductibility in Luxembourg. For more information, please contact Fondation de Luxembourg.

Kontakt: Audrey Lesperoy – tge@fdlux.lu – +352/2747481

Österreich

In Österreich lebende Spender, die spenden möchten, wenden sich zunächst an die Stiftung Philanthropie Österreich.

Kontakt: Miriam Faber – miriam.faber@fundraising.at

Rumänien

Romanian donors can make their TGE donations on following account:

Kontoinhaber: Fundatia Comunitara din Odorheiu Secuiesc
Bank: OTP Bank – Sucursala Odorheiu Secuiesc
Adresse: Odorheiu Secuiesc – 20, str. Kossuth Lajos – jud. Hargita – Romania
IBAN: RO26 OTPV 2610 0020 7775 RO01
BIC: OTPVROBU
Referenz: “TGE – Covid-19 Fund”
Kontakt: Rozalia Csaki – szka@szka.org

Communication: TGE – “Name organisation” – “Country of destination”

Slowenien

Slovenian donors can make their donations on following account:

Kontoinhaber: Skupnost Privatnih Zavodov
Bank: Banka Sparkasse d.d.
Adresse: Poslovna enota Kranj, Delavska cesta 26, 4208 Šenčur, Slovenia
IBAN: SI56 3400 0101 4524 819
BIC: KSPK SI 22
Referenz: “TGE – CH – Covid-19 Fund”
Kontakt: Primož Šporar – info@skup.si

Spanien

Bei Fragen können sich Spender in Spanien direkt an Francisco Abad wenden : fabad@empresaysociedad.org

Kontoinhaber: Fundación Empresa y Sociedad
Bank: Bank Ibercaja
Adresse: Glorieta Rubén Darío 4, 28010 Madrid (SPAIN)
IBAN: ES58 2085 8370 8703 3016 9996
BIC: CAZRES2ZXXX
Referenz: “TGE – Covid-19 Fund”
Kontakt: Francisco Abad – fabad@empresaysociedad.org
Online spenden: support.transnationalgiving.eu/espana/covid19fund

Ungarn

Hungarian donors can make their TGE donations on following account:

HUF-Bankkonto:
Kontoinhaber: Kárpátok Alapítvány-Magyarország
Bank: ERSTE Bank Hungary Zrt.
Bankkonto: 1160 0006 0000 0000 7891 0845
IBAN: HU83 1160 0006 0000 0000 7891 0845
BIC: GIBAHUHB
Referenz: “TGE – Covid-19 Fund”
Kontakt: Bata Boglárka – tge@cfoundation.org
Euro-Bankkonto:
Kontoinhaber: Kárpátok Alapítvány-Magyarország
Bank: ERSTE Bank Hungary Zrt.
Bankkonto: 1160 0006 0000 0000 7891 0845
IBAN: HU83 1160 0006 0000 0000 7891 0845
BIC: GIBAHUHB
Referenz: “TGE – Covid-19 Fund”
Kontakt: Bata Boglárka – tge@cfoundation.org

Vereinigtes Königreich

Donors living in the UK and wanting to benefit from Gift Aid should first contact the Charities Aid Foundation before making their donations. After a short KYC (Know Your Customer) procedure, CAF will provide the donor with all the instructions to make his/her donation.

Kontakt: Andrew Fakley – ttge@cafonline.org 

Die Partner des Netzwerk Transnational Giving Europe sind steuerbefreite Einrichtungen und die über sie abgehandelten Spenden könnten gemäss dem gesetzlich gestatteten Mass der jeweiligen Rechtsprechung absetzbar sein.Europäische Spender mit Wohnsitz in einem Land das nicht oben aufgeführt ist, können gemäß dem oben beschriebenen Verfahrenentweder direkt an die Swiss Philanthropy Foundation spenden.  Solche Spenden sind wahrscheinlich nicht steuerlich absetzbar.

Wie Spenden aus Kanada und den Vereinigten Staaten ?

Sollten Sie aus oder durch Kanada spenden wollen, wurde die Zusammenarbeit auf KBF Canada durch das Netzwerk Transnational Giving Europe ausgeweitet. KBF Canada ist eine steuerbefreite Einrichtung, und Spenden könnten daher gemäss dem gesetzlich gestatteten Mass der kanadischen Rechtsprechung absetzbar sein.

Sollten Sie aus oder durch den Vereinigten Staaten spenden wollen, Online-Spenden, welche über die COVID19ResponseFund.org Webseite erfolgen und von der United Nations Foundation erhalten werden, sind in den Vereinigten Staaten gemäss dem gesetzlich gestatteten Mass absetzbar. Kontaktieren Sie COVID19Fund@unfoundation.org, falls Sie Fragen haben.

Spender des COVID-19 Solidarity Response Fund für die WHO

Wir sind sehr dankbar für das Engagement und die Unterstützung jedes Spenders bei diesem Kampf gegen Covid19.

Neben Einzelpersonen und Stiftungen engagieren sich Unternehmen. Informieren Sie sich über die Unternehmensspender in der Schweiz und in Europa, die großzügig bis zu CHF 100.000 und mehr beigetragen haben.

Hier finden Sie alle internationalen Unternehmensspender des Covid-19 Solidarity Response Fund.

Wenn Ihr Unternehmen spenden möchte, wenden Sie sich an unser Team: covid19Fund@swissphilanthropy.ch

Beschränkungen

Spenden von Regierungen und ihren Körperschaften sowie Spenden von Einrichtungen, die mit der Rüstungs-, Alkohol- und Tabakindustrie verbunden sind, können nicht angenommen werden und werden erstattet, wenn sie eingehen.

Einzelne Geber bestätigen, dass sie nicht in der Rüstungs-, Alkohol- oder Tabakindustrie beschäftigt sind oder ein erhebliches finanzielles Interesse (über CHF 5.000) haben.

Wie werden Mittel verwendet ?

Spenden an den Covid-19 Solidarity Response Fund unterstützen die einzigartige und entscheidende Rolle der WHO bei der Koordinierung, Bereitstellung, Unterstützung und Bereitstellung globaler öffentlicher Güter, die sonst niemand leisten kann.

Die WHO bat die Impfstoffentwicklungsallianz CEPI, UNICEF und das Welternährungsprogramm (WFP), Partner des Fonds zu werden, in Anerkennung ihrer wesentlichen Rolle bei der Verwirklichung der Ziele des Plans, die Impfstoffforschung und -entwicklung zu beschleunigen und die am stärksten gefährdeten Gemeinschaften in Ländern mit geringen Ressourcen zu erreichen und zu unterstützen.

Spenden an den Covid-19 Solidarity Response Fund werden von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und ihren Partnern zur Unterstützung der Länder gemäß dem überarbeiteten COVID-19 Strategic Preparedness and Response Plan verwendet, der sich auf drei Bereiche konzentriert:

o Unterstützung gefährdeter Länder und Gemeinschaften, die es am dringendsten benötigen,

o Gewährleistung der globalen und regionalen Koordinierung der Reaktionsbemühungen, einschließlich der Koordinierung und Beschaffung wichtiger Lieferungen von PSA und Ausrüstung für das Gesundheitspersonal

o Beschleunigung der Arbeit an Behandlungen, Tests und einem Impfstoff, der allen, die ihn benötigen, zur Verfügung steht.

Impact-Bericht 1 : Der Eröffnungsbericht des Covid-19 Solidarity Response Fund für die Weltgesundheitsorganisation ist jetzt verfügbar. Es deckt den Zeitraum von der Auflegung des Fonds am 13. März bis zum 1. Mai 2020 ab und enthält Informationen zur Verwendung der Ressourcen des Fonds sowie Einzelheiten zu den Bemühungen der WHO und ihrer Partner, darauf zu reagieren die COVID-19-Pandemie gemäß dem COVID-19 Strategic Preparedness and Response Plan.

Impact-Bericht 2 : Der zweite Wirkungsbericht ist heute verfügbar und deckt den Zeitraum vom 2. bis 31. Mai 2020 ab. Wir laden Sie ein, ihn hier herunterzuladen.

In Bezug auf die Verwendung der Spenden, wie im Plan dargelegt, werden die eingeworbenen finanziellen Mittel in die Gebiete mit dem größten Bedarf fließen. Auf Anweisung der WHO-Führung erwartet der Fonds, dass die Mittel direkt in folgende Bereiche fließen:

  • Die WHO ist bestrebt, die Ausbreitung des Virus direkt zu verfolgen, die Gesundheitspersonal an vorderster Front mit persönlicher Schutzausrüstung auszustatten, sicherzustellen, dass in Ländern auf der ganzen Welt Labor- und Testwerkzeuge verfügbar sind, und die Gemeinden und Einsatzkräfte auf dem neuesten Stand der Technik zu halten Orientierungshilfe.
  • UNICEF, um sicherzustellen, dass Kinder und Familien auf der ganzen Welt mit allen evidenzbasierten Informationen und den neuesten Leitlinien der WHO sowie lokal relevanten Informationen ausgestattet sind, um sich vor der Verbreitung von COVID-19 zu schützen; Unterstützung schutzbedürftiger Länder durch Bereitstellung von Zugang zu Wasser, sanitären Einrichtungen und Hygiene sowie durch grundlegende Maßnahmen zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionen; und den Zugang zur Versorgung schutzbedürftiger Familien und Kinder zu ermöglichen.
  • CEPI, die Koalition für Innovationen zur Vorbereitung auf Epidemien, ein wichtiger Partner, der in enger Zusammenarbeit mit der WHO die Finanzierung für Forschung und Entwicklung neuartiger Impfstoffe zur Bekämpfung von COVID-19 leitet.
  • WFP, das Welternährungsprogramm (WFP), um lebenswichtige Güter per Luftfracht in die bedürftigsten Länder zu bringen.

Der COVID-19 Solidarity Response Fund unterstützt die Arbeit der WHO in allen Ländern, um sich auf Fälle vorzubereiten und zu reagieren, wenn Fälle auftreten. die Ausbreitung des Virus zu verfolgen und zu verstehen; um sicherzustellen, dass die Patienten die Versorgung erhalten, die sie benötigen, und dass die Mitarbeiter an vorderster Front wichtige Vorräte und Informationen erhalten; und die Bemühungen zur Entwicklung von Impfstoffen, Tests und Behandlungen zu beschleunigen und den Zugang zu diesen einmal entwickelten Ressourcen zu erweitern.

Auswirkung

Erfahren Sie mehr über die Verwendung von Spendengeldern durch die WHO und ihre Partner: Besuchen Sie die Seite, die den Auswirkungen des Covid19 Solidarity Response Fund gewidmet ist.

Ressourcen

  • Weitere Informationen zum COVID-19 Solidarity Response Fund erhalten Sie in den häufig gestellten Fragen (FAQ).
  • Zu Kommunikationszwecken können Sie wichtige Nachrichten und Grafiken verwenden, die im Partner Toolkit verfügbar sind, um Informationen über den COVID-19 Solidarity Response Fund mit Ihren Netzwerken zu teilen.
  • Weitere Informationen zum Swiss Philanthropy Foundation Politik der Sorgfaltspflicht (Due Diligence) erhalten Sie im Dokument.

Kontaktieren Sie uns

Sollten Sie weitere Fragen haben, können Sie uns unter folgender E-Mail-Adresse kontaktieren: covid19Fund@swissphilanthropy.ch

Für Medienanfragen wenden Sie sich bitte an: communication@swissphilanthropy.ch

 

Warnung | E-Mail scams / Phishing : Die SPF hat von verdächtigen E-Mail Nachrichten erfahren, deren Urheber die Covid-19 Situation ausnutzen möchten. Bitte melden Sie diese bei Erhalt über die Adresse : covid19fund@swissphilanthropy.ch