Eine einjährige Zusammenarbeit

Um der COVID-19-Pandemie zu bewältigen, hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) am 13. März 2020 den COVID-19 Solidarity Response Fund eingerichtet, den ersten und einzigen gemeinsamen Fonds für Einzelpersonen, Firmen und Stiftungen, der die Arbeit der WHO und ihrer Partner unterstützt, um Ländern bei der Prävention, Erkennung und Reaktion auf die COVID-19-Pandemie zu helfen, insbesondere dort, wo der Bedarf am größten ist.  Das Geld, das durch den Fonds gesammelt wird, kann schnell und flexibel ausgezahlt werden, damit es so schnell wie möglich dort ankommt, wo es am meisten benötigt wird.

Auf Anfrage der WHO wird dieser Solidarity Response Fund vom 13. März 2020 bis zum 13. März 2021 gemeinsam von der United Nations Foundation und Swiss Philanthropy Foundation unterstützt.

Unsere Mission war es, in der Schweiz und in Europa Spenden zu sammeln, die dann von der WHO und ihren Partnern verwendet werden, um den Ländern gemäß dem WHO COVID-19 Strategic Preparedness and Response Plan zu helfen, der die globalen Strategien der öffentlichen Gesundheit zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie beschreibt.

Unsere europäischen Partner aus dem Netzwerk Transnational Giving Europe und KBF Kanada waren zusammen verbunden und halfen, Spenden von europäischen und kanadischen Spendern zu sammeln.

Nach 12 Monaten Aktivität haben sich 662’000 Spender (Einzelpersonen, Unternehmen, Stiftungen) an der weltweiten Aktion beteiligt und mehr als $242 Millionen wurden gesammelt. In Europa wurden $32 Millionen durch Swiss Philanthropy Foundation gesammelt.

Übergang zur WHO Foundation ab dem 13. März 2021

Ab 13. März 2021 werden offiziell die Aktivitäten des COVID-19 Solidarity Response Fund von der neu gegründeten WHO Foundation übernommen, die in Zusammenarbeit mit der United Nations Foundation und einem globalen Netzwerk von Partnern die Führung beim Geldsammeln übernimmt. Swiss Philanthropy Foundation bleibt einer der globalen Partner und ist weiterhin berechtigt, Spenden aus der Schweiz zu erhalten.

Für Spender aus Europa und Kanada bearbeiten das Netzwerk Transnational Giving Europe und KBF Canada auch weiterhin Spenden an die WHO Foundation.

Um mehr über Spendenmöglichkeiten zu wissen, besuchen Sie die Seite des COVID-19 Solidarity Response Fund.

Swiss Philanthropy Foundation fühlt sich geehrt, dass sie auf Anfrage der WHO und in Zusammenarbeit mit der United Nations Foundation an dieser kollektiven Anstrengung teilnehmen konnte, indem sie Spenden aus der Schweiz, Europa und Kanada an den COVID-19 Solidarity Response Fund mit seinen Partnern ermöglichte. Wir danken herzlich der WHO und der Stiftung der Vereinten Nationen für das Vertrauen, das uns durch diese Zusammenarbeit gegeben wurde.

« Your contribution has been of utmost importance and critical in the creation and management of this novel instrument. (…) The Solidarity Reponse Fund has been a critical source of funding for WHO’s overall response. It has allowed us to impact people’s live, reach the most vulnerable groups, work with civil society organizations, engage youth, advance research, strengthen health systems, encourage vaccine uptake, among key achievements. None of this would have been possible without your support »

                                                       Dr. Tedros Adhanom Ghebreyesus to Swiss Philanthropy Foundation

Wirkung: Wie werden die Spenden verwendet?

Spenden an den COVID-19 Solidarity Response Fund unterstützen die einzigartige und wichtige Rolle der WHO bei der Koordinierung, Unterstützung und Bereitstellung globaler öffentlicher Güter. Sie werden von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und ihren Partnern eingesetzt, um die Länder gemäß der COVID-19 Strategic Preparedness zu unterstützen und zu helfen.

Die WHO hat UNICEF, die “Coalition for Innovations in Epidemic Preparedness” (CEPI), das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen (WFP), das “Hoher Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen” (UNHCR) und das “Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten”(UNRWA) als Partner für den Fonds aufgerufen. In Erkenntnis ihrer wesentlichen Rolle bei der Erreichung der Ziele des Plans, bei der Beschleunigung der Forschung und Entwicklung von Impfstoffen und bei der Erreichung und Unterstützung der am stärksten gefährdeten Gemeinschaften in ressourcenschwachen Ländern. Unter der Leitung der WHO werden so die gesammelten finanziellen Mittel in die Gebiete mit dem größten Bedarf und direkt an die oben genannten Organisationen verteilt.

Wirkungsbericht

Die Weltgesundheitsorganisation veröffentlicht regelmäßig Wirkungsberichte, um die Öffentlichkeit über die Verwendung der Fondsressourcen und die von der WHO und ihren Partnern unternommenen Anstrengungen zur Reaktion auf die COVID-19-Pandemie zu informieren, in Übereinstimmung mit dem aktualisierten COVID-19 Strategic Preparedness and Response Plan für 2021-2022. Nachfolgend finden Sie die neuesten Berichte:

  1. Wirkungsbericht 1 [13. März – 1.Mai 2020]: hier downloaden.
  2. Wirkungsbericht 2 [ Mai – 31.Mai]:  hier downloaden.
  3. Wirkungsbericht 3 [ Juni – 30. Juni 2020] : hier downloaden.
  4. Wirkungsbericht 4 :[1. July – 30. September 2020]: hier downloaden.
  5. Wirkungsbericht 5 : [1. October – 31. Dezember 2020]: hier downloaden.

Außerdem ist ein Fortschrittsbericht zum COVID-19 Strategic Preparedness and Response Plan verfügbar [1. Februar 2020 – 30. Juni 2020]: hier downloaden.

Erfahren Sie mehr darüber, wie die Spenden von der WHO und ihren Partnern verwendet werden: Besuchen Sie die Wirkungsseite des COVID-19 Solidarity Response Fund.

COVID-19 Solidarity Respond Fund-Geber für die WHO

Wir sind sehr dankbar für das Engagement und die Unterstützung jedes Spenders im Kampf gegen COVID-19. Neben Einzelpersonen und Stiftungen engagieren sich auch Firmen. Entdecken Sie die institutionellen Spender in der Schweiz und Europa, die über Swiss Philanthropy Foundation großzügig CHF 100.000 und mehr gegeben haben.

Alle internationalen institutionellen Spender, die zum COVID-19 Solidarity Response Fund beigetragen haben, finden Sie auf der entsprechenden Seite.

Mehr Information

Für Fragen und Informationen zu den Förderschwerpunkten des COVID-19 Solidarity Response Fund oder um eine Spende zu machen besuchen Sie bitte die Seite des Fonds, oder wenden Sie sich direkt an die WHO Foundation unter: covid19fund@who.foundation.